Unsere Goldschmiede ist seit 30(wer hätte das gedacht) Jahren erfolgreich am Platz in Geldern!


Mit viel Einfühlungsvermögen und guter Laune kümmern wir uns um alles rund um Ihren Schmuck. Wir begeistern Sie mit überaus kreativen Ideen und vierzig jähriger Erfahrung.

Ihre individuellen Schmuckanfertigungen, Edelsteinfass-Arbeiten, Schmuck-Umgestaltung und Schmuckreparaturen werden bei uns in der Goldschmiede ausgeführt.

Unsere Tätigkeiten umfassen auch die des Juweliers, also den  Handel mit Schmuck.  Schlichte und ausgefallene Trauringe, Edelsteine von A-Z und schöne Uhren runden unser Angebot ab.

Philosophie

Mit großer Freude  widmen wir uns all Ihren großen und kleinen Schmuckwünschen! In ruhigem gemütlichen Ambiente nehmen wir uns viel Zeit für Sie, damit Sie am Ende wirklich rundum zufrieden sind! Wir bemühen uns um fair gehandelten Schmuck und Edelsteine. Wir verarbeiten möglichst recyceltes Gold und Silber  um die Erde nicht mehr als unbedingt nötig zu belasten.

Auch Perlenketten wie z.B. Tahitiperlen, Süßwasser- und Akoyaperlen gehören natürlich zu unserem Angebot. Der Handel mit Zuchtperlen ist zu verantworten, denn nur in sauberem Wasser gedeihen die besten Muscheln.

Nachhaltigkeit

Manchmal kommen Kunden, die ein Schmuckstück auffrischen, reinigen oder polieren lassen möchten. Sie haben es vielleicht vor 25 Jahren bei uns gekauft oder anfertigen lassen, und tragen es immer noch mit derselben Begeisterung wie damals. Weil es für sie persönlich gearbeitet wurde, sind sie so etwas wie eine Einheit geworden.

Wir haben unzählige alte  (Familien/Erb-) Schmuckstücke umgearbeitet, Gold und Silber eingeschmolzen und etwas komplett neues daraus kreiert, aus Materialien die unvergänglich sind und den Lieblingsschmuck extrem haltbar machen.

Wir haben uns von kurzlebigen Modetrends oder Modeschmuck abgegrenzt, haben individuelle geschmackvolle Stücke geschaffen die keiner Mode-Erscheinung unterliegen, und die auch Generationsübergreifend von bleibendem Wert sind.

In unserer schnelllebigen Zeit eine Seltenheit. Wenn das nicht nachhaltig ist . . .

und was uns sonst noch wichtig ist:

Unser Deutsch-Thailändischer Lieferant „MonaLuna“ für jungen, günstigen Silberschmuck ist gerade dabei sich für „Fairtrade“ zu qualifizieren. Die Uhren unseres Kölner Lieferanten „Leumas“ sind mit dem blauen Engel ausgezeichnet und unsere selbst entworfene Hausmarke „Rainbowwatch“ by Anna B.darf sich „Made in Germany“ nennen.

Unser Gold und Silber-Lieferant Dr.Bernhard Burger ist das 275ste zertifizierte Mitglied  beim „Responsible Jewellery Council“ (RJC) .

Einige unserer Edelstein(ketten)-Lieferanten kaufen die Rohsteine direkt vor Ort bei Kleinunternehmen und Familienbetrieben die die Schürfrechte haben bzw die Mine besitzen, sodass sie Einblick haben, wie es den Menschen und der Natur dort geht. Geschliffen,gebohrt und poliert wird in Deutschland, was eine gute Verarbeitungs-Qualität garantiert . Das bedeutet natürlich auch etwas höhere Preise. Aber man FÜHLT den Unterschied!

Auch unser Lieferant für (Wellness-)Edelsteine, der auch schon lange mit Michael Gienger (DER ganzheitliche „Edelstein-Papst“) zusammen arbeitet, weitet sein Angebot an fair gehandelten Mineralien und Edelsteinen immer weiter aus.

Unser Strom ist „Naturstrom“,  unsere Handtücher, Besen usw kaufen wir (schon von Beginn an) bei der Blindenwerkstätte  Holger Sieben, und das Meiste in unserem Büro stammt von memo (z.B.Riesenauswahl Ökopapier usw) oder unseren ortsansässigen Schreinern bergers-sohn-gmbh.de oder Arndt Neumann. Bei der letzten Renovierung hab ich selber die Wände mit Kalkputz  (Firma GRINA Neukirchen Vluyn und Pro Natura aus Köln) bearbeitet und die Böden sind aus Wolle und heimischer Eiche. Wir kaufen unseren Bedarf wenn irgend möglich in der Nachbarschaft  z.B. in unserem tollen Biomarkt auf der Issumer Strasse, und im gemütlichen Bücherkoffer gegenüber. Bestellt wird nur, wenn etwas zu Hause nicht zu bekommen ist wie z.B. Biokleidung (Grüne Erde, Hess Natur, Vivanda,Waschbär usw). Passt übrigens super zu  unseren handgefertigten Schmuckstücken und Edelsteinketten.

Wie man sieht, kann man auch in unserer „Luxusbranche“ doch Einiges bewusster tun, um ein bisschen wieder gut zumachen . . .